Über mich

Debbie Bülau


Mein Name ist Debbie Bülau.
Ich wohne mit meiner Familie im Landkreis Stade.
Wir bewirtschaften einen Milchviehbetrieb.
Mein Garten ist meine Wohlfühloase.
Es ist ein kleiner Garten mit ca. 500 m².
Ich halte ihn ganz bewußt so klein, denn ich habe neben der Familie, dem Garten, Trompete spielen und dem Hof noch eine weitere Leidenschaft.
Die Heimatforschung bzw. Geschichte!
In einem Team schreiben wir an einer Chronik über das Dorf Aspe.
Sollten Sie also noch Informationen über Aspe für mich haben, dann treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Desweiteren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Gedenkstätte Lager Sandbostel und mache dort hin und wieder Museumsdienst.
Ich interessiere mich sehr für die Nazigeschichte vor Ort.
Zur Zeit arbeiten wir daran, dass es für die Opfer unserer Gemeinde ein würdiges Gedenken auf den Friedhöfen geben wird.
Auch an der Erweiterung der Gedenkstele in Stade war ich in einer Arbeitsgruppe beteiligt.
Für mich ist es eine Herzensangelegenheit dafür zu sorgen, dass die Opfer nicht vergessen werden und ihre Angehörigen vielleicht auf diesem Wege die Schicksale ihrer Lieben überhaupt erst klären können.
Im Frühjahr wurde ich von einer 9. Klasse eingeladen und habe dort einen Vortrag zur Nazigeschichte vor Ort gehalten. Mir ist es wichtig, dass dieses Wissen nicht verloren geht und den Menschen bewusst wird, dass es das in jedem Ort gab. Nicht nur in den großen Städten.
Das Wichtigste in meinem Leben, ist allerding meine Familie für mich!
Aber auch meine Freunde liegen mir am Herzen.
Genug von mir. Genießen Sie meinen Garten und schauen sich zumindest virtuell ein wenig um.